Was kostet eine Website? Kontaktieren Sie uns Rufen Sie uns an+49 201 185279 0 Navigation

Heatmapping

Um die Leistung der eigenen Webseite zu messen, gibt es eine Vielzahl von Tools.

In diesem Artikel möchten wir den Einsatz und die Vorteile von Heatmapping erläutern.

Unter Heatmapping versteht man die visuelle Darstellung der relevanten Bereiche auf Ihrer Webseite mittels eines Wärmebilds. Mit Hilfe dieser Analyse lassen sich verschiedene Verhaltensweisen der Nutzer auf Ihrer Webseite nachvollziehen und Schlüsse für eventuell notwendige Anpassungen ziehen.

Heatmapping Varianten

Heatmap

Durch die klassische Variante der Heatmap lassen sich die Klicks auf Ihrer Webseite visualisieren und darüber stark oder wenig frequentierte Bereiche sichtbar machen. Die Darstellung erfolgt dabei anhand der bekannten Temperaturskalen von Blau (wenig Klicks) bis hin zu Rot (viele Klicks). Mit dieser Methode lässt sich beispielsweise erkennen, ob ein Call-to-Action Button seinen Zweck erfüllt oder z.B. die Navigationsleiste häufiger genutzt wird.

Mouse Movement Heatmap

Bei der Mouse Movement Heatmap werden die Bewegungen der Maus auf der Webseite aufgezeichnet. Da viele Nutzer dazu neigen mit der Maus dem Bereich zu folgen, welchen Sie gerade lesen, kann diese Methode Aufschluss über den Content Ihrer Webseite geben. Gleichzeitig bietet diese Methode jedoch hohen Spielraum für Interpretationen und bietet sich nur in Kombination mit anderen Tracking Methoden an.

Clickmap

Anders als bei der klassischen Heatmap werden bei der Clickmap nicht nur die Klicks auf Links aufgezeichnet, sondern jeder Klick der durch den Nutzer auf der Webseite durchgeführt wird.

Diese Methode eignet sich hervorragend um zu kleine Buttons zu identifizieren oder festzustellen, ob der Nutzer hinter einer Grafik einen Link vermutet. Die Visualisierung erfolgt dabei nicht wie bei der Heatmap in Temperaturskalen, sondern jeder einzelne Klick wird in einer sogenannten Konfetti-Map dargestellt. Dabei lassen sich verschiedene Farben für Nutzergruppen anlegen um z.B. deutlich zu machen, wie das Klickverhalten der Nutzer ist, die beispielsweise über soziale Medien auf die Seite gelangt sind.

Scrollmap

Mit Hilfe einer Scrollmap können Sie analysieren wie weit Ihre Nutzer auf der Webseite scrollen. Die Darstellung erfolgt dabei über Rot (viel gesehen) bis hin zu Blau (kaum gesehen). Dies ist vor allem nützlich, wenn Sie lange Texte auf Ihrer Webseite haben oder eine große Produktauswahl bei der die Nutzer scrollen müssen.

Welche Variante der Heatmap auf Ihrer Webseite sinnvoll ist, muss individuell analysiert werden, häufig ist eine Kombination mehrerer Methoden am besten geeignet.

Welchen Nutzen bringt Heatmapping?

Durch den Einsatz von Heatmaps lernen Sie das Verhalten Ihrer Nutzer kennen und können analysieren, ob die von Ihnen eingesetzten Online-Marketing-Maßnahmen wirksam sind. Ist der „Kaufen“-Button gut sichtbar oder ist der Text auf Ihrer Webseite zu lang, wodurch die Nutzer nicht mehr bis zum Produkt scrollen? Gleichzeitig können Sie einen Aufschluss über das Verhalten der Nutzer von verschiedenen Quellen bekommen und Ihre Webseite hinsichtlich Konversion und Verweildauer optimieren.

Wenn Ihre Produkte oder Dienstleistungen Erklärungsbedarf haben, bieten Ihnen Heatmaps die Möglichkeit zu prüfen, ob die Nutzer den Text lesen oder an einer bestimmten Stelle abbrechen.

Kurz gesagt, zur Steigerung der Konversion und Erhöhung der Effizienz auf Ihrer Webseite sind Heatmap Analysen ein effektives und aufschlussreiches Verfahren.

Was ist beim Einsatz von Heatmapping zu beachten?

Um aussagekräftige Analysen zu bekommen ist es nötig ausreichend Traffic auf der Webseite zu haben. Sollten Sie eher geringe Zugriffszahlen haben, sollte die Heatmap Analyse über einen längeren Zeitraum laufen, damit die Ergebnisse genug Relevanz haben.

Des Weiteren erfordert der Einsatz von Heatmaps eine organisierte und durchdachte Vorgehensweise. Planen Sie mit welchen Seiten Sie beginnen wollen und führen Sie immer nur einzelne Änderungen durch, um den Einfluss der Anpassungen unmittelbar zu prüfen.

Nachteile beim Einsatz von Heatmaps

Heatmapping liefert interessante und aufschlussreiche Analysen über das Verhalten der Webseitenbesucher, die Daten müssen allerdings richtig interpretiert werden um sinnvolle Anpassungen vornehmen zu können. Des Weiteren sollten dazu weitere Analysetools genutzt werden, um die analysierten Daten zu verifizieren.

Wenn Sie die Konversion auf Ihrer Webseite steigern möchten und über den Einsatz von Heatmaps nachdenken, sprechen Sie uns an. Wir helfen Ihnen bei der Einrichtung und richtigen Interpretation der Daten um Ihren Internetauftritt erfolgreicher zu machen.